1. Herren BSG Kisdorf Kaltenkirchen gegen VfL Geesthacht

Es ist das sportliche Basketball-Saisonabschlussevent in Schleswig-Holstein: Die drei Finalspiele der Pokalrunden: BBS-Finale, Damen-Finale, Herren-Finale am 25.03.18.
Erstmalig stand unsere 1.Herren im Finale und zum ersten Mal richtete die BSG Kisdorf Kaltenkirchen den Finalspieltag aus. Nachdem die Kisdorfer Spielhalle auf Grund ihrer zu geringen Größe ausgeschlossen wurde, richtete die BSG die Sporthalle der Dietrich-Bonhoeffer-Schule in Kaltenkirchen für das große Finale her. Helfer aus allen Mannschaften der Spielgemeinschaft waren vor Ort und sorgten für einen reibungslosen Verlauf aller drei Finalspiele und ein tolles Angebot an Speisen und Getränken für die zahlreichen Zuschauer.
Vielen Dank für die tatkräftige Unterstützung



WAHNSINN!!!
Anders kann man dieses Spiel nicht beschreiben. Die Spieler der BSG waren hochmotiviert das Pokalfinale gegen den VFL Geesthacht, aktuell 4. in der Landesliga, zu gewinnen, nachdem man schon den Tabellenführer der Landesliga, den 1. SC Norderstedt, im Halbfinale geschlagen hat. Trotz der frühen Uhrzeit und der Zeitumstellung war die Tribüne voll und es war von Anfang an eine großartige Stimmung. Auch Dank der Kulisse startete die BSG furios und führten bereits nach 5 Minuten mit 13:1. Der Ball lief hervorragend durch die Reihen der BSG und es wurden sich gute Würfe erarbeitet und geduldig auf die beste Abschlussmöglichkeit gewartet – genau das wurde in den letzten Wochen/Monaten intensiv trainiert. Schließlich kam Geesthacht auch zu einigen Punkten, doch das erste Viertel ging souverän mit 26:9 an die BSG.

Im zweiten Viertel kamen die Geesthachter besser ins Spiel und auch ihre Defense verbesserte sich. Dennoch kam die BSG zu guten Abschlüssen und blieb ihrer Spielweise aus dem ersten Viertel treu. Das 2. Viertel endete mit 14:14 unentschieden, doch so konnte die BSG mit einer klaren 40:23 Führung in die Pause gehen. So war die Halbzeitansprache von Coach Oelrichs auch voll des Lobes für sein Team und er war sehr stolz auf diese tolle Teamleistung und die perfekt umgesetzte Taktik.

Allen war klar, dass Geesthacht dieses Spiel nicht einfach herschenken wird und noch lange nicht aufgegeben hat. So erhöhte der VfL Geesthacht im dritten Viertel den Druck erneut und die BSG fiel kurzfristig in alte Muster zurück. Es wurde zu viel gedribbelt und zu wenig gepasst. Nach einem zwischenzeitlichen 13:2 Lauf der Geesthachter und einer Auszeit von Coach Oelrichs fand die BSG zu ihrem Spiel zurück, gab aber dennoch das dritte Viertel mit 20:24 an Geesthacht ab.

Im vierten Viertel ließ die BSG nichts mehr anbrennen, beherrschte die Uhr und spielte sehr kontrolliert und überlegt. So kamen in diesem Viertel auch noch ein Dreier von Cristian Heunecke und Luca Kraemer dazu und die BSG gewann dieses Viertel mit 21:14 und siegte schließlich mit 81:61.

Einen besonders guten Tag hatte Ramon Hesse und war Topscorer mit 25 Punkten. Er traf zum Ende des ersten Viertels einen Wahnsinns-Buzzer Beater und wurde zurecht MVP. Großartig spielte auch David Schiffmann auf und versenkte 5 seiner 6 Dreier! Auch Erik Schwang sorgte wieder für zahlreiche Momente a la “wie konnte der denn reingehen – ach Erik war es”
Großen Dank auch an unsere Center Markus Feigl und Janosch Harms, denn scoren ist nicht alles… Beide sorgten für Sicherheit in der Defense und sammelten einen Rebound nach dem anderen ein.

Zusammenfassung von Coach Oelrichs – tolles Team, nein, bestes Team ever, großartige Leistung und diese Mannschaft gehört mindestens in die Landesliga. Vielen Dank an alle Spieler, auch die, die nicht spielen durften oder konnten, ihr seid fantastisch!!!

Lets go fighters!

Es spielten: Ramon Hesse (25 Punkte), David Schiffmann (18), Erik Schwang (14), Sebastian Kinne (6), Simon Schiffmann (4), Luca Kraemer (4), Christian Heunecke (3), Janosch Harms (3), Matthias Lau (2), Markus Feigl (2) und Felix Kubert
Spielbericht von Michael Oelrichs, 1.Herrencoach