„Gemeinsam durchstarten“ lautete das Motto der diesjährigen 72 Stunden-Aktion der Landjugend Schleswig Holstein. Hierbei galt es, gemeinsam vor Ort etwas Neues zu erschaffen oder Altes im neuen Glanz erstrahlen zu lassen.

Unsere Kisdorfer Landjugend musste „Neues erschaffen“. Die durch Vandalismus zerstörte Brücke am Lehmkuhlen musste ersetzt werden und das ist ihnen mit Bravour gelungen! Man konnte gar nicht so schnell zusehen, wie die alte Brücke in ihre Einzelteile zerlegt wurde, besser gesagt, zersägt wurde. Der Bürgermeister hatte bereits bei einem örtlichen Tischlereibetrieb für entsprechendes Material gesorgt.  Alles war schon gut vorbereitet, aber anders, als bei IKEA, fehlte die Aufbauanleitung.

Aber wie man an den Fotos sieht, war diese auch gar nicht von Nöten. Mit viel Geschick und noch mehr fleißigen Händen hat die neue Brücke ihr endgültiges Gesicht bekommen. Schnell noch der Gewichtstest – bestanden!

Neuland war diese Aktion für die Landjugend nicht. . Die hat schon viele dieser Aktionen mitgemacht und es ist auch nicht die erste Brücke gewesen, die sie gebaut haben – auch im Kisdorfer Wohld gibt es eine „Landjugend-Brücke“, diese wurde allerdings von Vorgängern aufgestellt – auch Landjugendmitglieder werden älter…..

Ein großes Dankeschön gab es auch vom Bürgermeister. Er kam nicht nur mit Kaffee und selbstgebackenem Kuchen vorbei, er spendierte den fleißigen Handwerkern auch noch einen Grillabend und gab ihnen das Versprechen, dass ihm auch im nächsten Jahr bestimmt ein Arbeitsprojekt einfallen würde.

Print Friendly, PDF & Email